Stocksteif und Prüde

Stocksteif und Prüde

#004 Musik und Bewegung mit Katharina Giegling

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Stocksteif und Prüde

004: Bewegung und Musik mit Katharina Giegling

Mit: Katharina Giegling Hier gehts zum Buch: https://www.amazon.de/Yoga-Musicians-regain-balance-successful/dp/3945719232/ref=nodl_

Hör gibts mehr Infos zu Katharina: http://www.katharinagiegling.de/

Buch Verlosung: schickt uns eine Mail an Podcast@treppenhausorchester.de

Intro: Begrüßung Wer ist da?

Unser Thema heute: Bewegung und Musik

Vorgeplänkel (wer ist da, was haben wir erlebt, etc.)

  • Corona
  • Mo war in London
  • Thomas war in Australien
  • Mo hat jemandem ins Ohr getrommelt
  • Mo hat für die Wagner Gesellschaft gespielt
  • Moritz war in Hamburg
  • Thomas und Yannick waren in Lausanne

Rubrik: Wir erklären Klassik

Fragen von unseren Followern

Frage auf Facebook:
Hi Yannick, Lessens learned der ersten Folge: man klatscht nicht zwischen den Sätzen. Ich jetzt mit meiner Frau auf einem tollen Konzert Theater Erfurt Vivaldi vier Jahreszeiten. Meine Strategie: bloss nicht klatchen (um dann als Honk identifiziert zu werden), warten bis alle klatschen….Annahme: genug Leute, die das Stück (oder die Stücke????) kennen…..was aber wohl nicht wirklich der Fall war. Mein Versuch, aufgrund der Musik Frühling und Sommer zu identifizieren schlägt fehl, 1. Allegr, 2. Largo, 3. Allegro …wohl die Sätze!??? zu identifizieren, ebenfalls…auch wenn es immer wieder deutlich Pausen gibt….wo dann doch einige die Nerven verlieren und klatchen- Honks!!! Ich vermute, dass dann zwischen Frühling, Sommer, Winter dann doch geklatscht werden sollte….aber auch hier kam der Applaus zögerlich…..Nur der Schlussapplaus ging dann richtig ab…Als Klassikanfänger ist für mich nun das Klatschen im Klassikkonzert am Ende Mission Impossible! Da ich mich durchaus als Zielgruppe eures Podcasts sehe, meine Hoffnung: noch viel, viel mehr Grundlagenarbeit!

Horst fragt auf Facebook: „hab mich auch gefragt, wie sich die noch sehr junge 1. Geige (eine SIE) gegen den schon zig Jahre zum Orchester gehörende Bass (ein ER9 durchsetzt….Also Rangordung formell und informell im Orchester bestimmt auch ein spannendes Thema!!!“ Hassib fragt: „Wie entsteht so ne Komposition von bspw. Bach oder so. Werden erst noten geschrieben oder klimpert er erstmal auf instrumenten rum bis ihm was gefällt oder wie lief es damals ab.“

Unser Lieblingsstück der Woche Felix Mendelssohn Bartholdy - Trio für Violine, Violoncello und Klavier op 49. (Livemitschnitt, 31.05.2011 HMT Leipzig)

[Musik]

Thema: Musik und Bewegung

Vorstellung Katharina Giegling:

Buch Yoga for Musicians Schmerzen beim spielen Wie ist dein Leben als Musikerin? Klangverbesserung durch Körperbewusstsein Stimmung im Orchester Atemübungen und Spannung loslassen Buch Horst fragt auf Facebook: „hab mich auch gefragt, wie sich die noch sehr junge 1. Geige (eine SIE) gegen den schon zig Jahre zum Orchester gehörende Bass (ein ER9 durchsetzt….Also Rangordung formell und informell im Orchester bestimmt auch ein spannendes Thema!!!“

Regeneration nach dem Konzert Wie ist deine Arbeit mit den Musikern? Wie ist deine Arbeit mit Ensembles? Welche Fälle gibt es? Wie gehst du damit um?

Buch Verlosung: schickt uns eine Mail an Podcast@treppenhausorchester.de

Kommende Projekte und Veranstaltungstipps

Schlussgedanken Danke fürs zuhören Liked uns und gebt uns Bewertungen Besucht das Orchester auf Facebook und Insta! Nächste Folgen

Musikstück zum Ausklang Atemübung angeleitet von Katharina

Schluss?…


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Diese vier freischaffenden Musiker treten den Beweis an, dass klassische Musik nicht nur für spießige, reiche Leute interessant und - naja - eben stocksteif und prüde ist. Vier Musiker*innen des Orchester im Treppenhaus, bereits Kult weit über die Klassik hinaus, diskutieren - ob in der bewährten Viererrunde oder mit ihren Gästen über die Grenzen der klassischen Musik und die Live-Situation Konzert, öffnen Türen zu neuen Hörerlebnissen und intimen Momenten. Denn es geht auch um das Leben als freie Künstler*innen, die eigene Beziehung zur Musik und das Feuchtbiotop der Klassikszene.

von und mit Orchester im Treppenhaus

Abonnieren

Follow us